Bavarian Artist Guild | Jurij Keil

Jurij Keil

Geboren 1973 habe ich, nach dem Abitur, den klassischen Weg im Handwerk durchlaufen. Ausbildung im heimischen Betrieb und dem parallel laufenden Besuch der Goldschmiedeschule.

Die anschließenden ‚Wanderjahre‘ führten mich über die Werkstätten von Helene M. Apitzsch in München, Günter Krauss in Stuttgart und Michael Zobel in Konstanz zur Meisterschule nach Würzburg. 
Von all meinen Stationen konnte ich unschätzbare Erfahrungen mit nach Hause bringen, von denen ich heute noch zehre.

Diese Erfahrungen bilden auch die Grundlage für meinen Drang, immer weiter nach neuen Techniken, neuen Methoden und neuen Werkzeugen zu suchen.
Ich bin stolz auf die weit zurückreichende Geschichte der Goldschmiedekunst und trage gerne zur Weiterentwicklung dieses Handwerks bei.

Meine Ideen und Inspirationen lassen sich nicht immer an Ereignissen oder Einflüssen festmachen. Oft sind sie einfach plötzlich da.
In vielen Fällen entsteht ein Schmuckstück um einen Edelstein 'herum' und selbst wenn ich die Idee in einer Skizze vordefiniert habe, unterliegt sie einem ständigem Wandel während des Arbeitens. Sie entwickelt sich während der Entstehung weiter.

Mehr Infos unter https://kraudzun.de